Fotokunst an Caritas-Reitzentrum

 

Weihnachts-Sachspendenaktion Flüchtlingshilfe RT24 Linz

Weihnachts-Sachspendenaktion Flüchtlingshilfe RT24 Linz Pünktlich vor Weihnachten wurden die Sachspenden des RT24 Linz an zwei Projekte zur lokalen Flüchtlingshilfe ausgeliefert.

Unterstützt wurden Deutschkurse und Kinderbetreuung für Flüchtlingsfamilien, welche kostenlos von der Hochschülerschaft an der pädagogischen Hochschule in Linz angeboten werden. Beim wöchentlichen Sprachkaffee wird außerdem der interkulturelle Austausch möglich um von einander zu lernen, Ängste abzubauen und Brücken aufbauen. Dank der Spenden von Round Table konnten die Freiwilligen der Österreichischen Hochschülerschaft den Kinder Weihnachten näherbringen und mit den Spielsachen erfreuen.

Die neue Flüchtlingsunterkunft des Roten Kreuzes Linz wurde mit Sachspenden zur Einrichtung der Wohnungen unterstützt. Dank vollstem Einsatz konnten viele private Sachspenden gesammelt werden und Familien ein neues zu Hause gegeben werden. Unter größten Einsatz koordinierte unser Tabler und Sozialbeauftragter Fabian Sykora die Spendenaktion.

 

  • IMG-20151123-WA0002
  • IMG-20151123-WA0003
  • IMG-20151123-WA0004
  • Mail-Anhang-1
  • Mail-Anhang-2
  • Mail-Anhang-3
  • Mail-Anhang

Simple Image Gallery Extended

Service 90/10 Projekt Südafrika

Zululand Homes for the Aged Supported by Round Table Eshowe 24

  

Nach den letztjährigen Projekten, die sich auf die Unterstützung der Jüngsten in der Natal North Coast Area fokusiert haben stellt uns der RT Eshowe 24 ein Projekt für betagte Personen vor.

Das „Zululand Homes for the Aged“ ist eine Einrichtung, die sich der Betreuung und Pflege älterer Personen gewidmet hat. Die Altenpflege wird leider nicht von der Regierung unterstützt oder subventioniert, sodass auch hier die Geldmittel oftmals sehr knapp sind und dieser Zweig auf die Hilfe privater Institutionen angewiesen ist. Unterstützt werden jene Personen, die sich die monatlichen Heimkosten nicht leisten können und auch keine Angehörigen mehr haben, die sie finanziell unterstützen können.

Momentan liegt der Fokus auf der Instandhaltung von Einrichtungsgegenständen, die zurzeit außerhalb des finanziellen Spielraumes liegen. Das Heim wird von einem Komitee verwaltet und überprüft, dass jährlich in einer Generalversammlung neu gewählt wird. Die Pflege und Obsorge obliegt einem professionellen Team von Krankenschwestern und
–pflegern, wöchentlich werden zusätzlich auch ärztliche Untersuchungen angeboten.

 

RT24 unterstützt Sonderpädagogisches Zentrum Wien

Am Freitag, den 23. Mai 2014, war es so weit und der Scheck über 7 700 € wurde durch den Round Table 24 Linz an den Elternverein der Sonderschule für schwerstbehinderte Kinder (Sonderpädagogisches Zentrum), Kienmayergasse 41, 1140 Wien, übergeben. Viele der SchülerInnen dort können sich verbal nicht oder nur sehr schlecht ausdrücken. Durch diese Spende kann der Elternverein für die SchülerInnen iPads und eine spezielle Software ankaufen. Das Programm „Metatalk“ gibt den SchülerInnen die Möglichkeit ihre Gedanken, Gefühle, Wünsche und Erlebnisse mit Hilfe von Bildern, Fotos und Symbolen mitzuteilen. Somit treten sie aktiver mit ihrer Umwelt in Kontakt und einen weiteren Schritt aus ihrer Isolation heraus. Dem Team der Sonderschule so wie dem Elternverein liegt sehr viel daran die Kommunikationsfähigkeit der SchülerInnen sowohl zu unterstützen als auch auszubauen und so einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung ihrer Lebensqualität beizutragen.

Übergabe Sonderpedagotisches Zentrum

Service 90/10 Projekt Sri Lanka

Have U Heard Supported by Round Table Colombo 01

 

Wie schon in den vergangenen Jahren werden wir auch in diesem Clubjahr das Langzeitprojekt „Have U Heard“ vom Round Table Sri Lanka in die Service 90/10 Projekte einbinden.

Dass es durchaus sehr viel Sinn macht, ein Projekt über einen längeren Zeitraum zu unterstützen kann man anhand der Fortschritte ersehen, die sich bislang in diesem Audiotherapiecenter ergeben haben.

In der Vergangenheit konnte Dank der großzügigen Spenden der einzelnen österreichischen Tische ein beachtlicher Baufortschritt beim Schulungs-/Lerngebäude erzielt, aber auch wichtige Infrastruktureinrichtungen wie die erste Ausbaustufe eines Audioraumes fertig gestellt werden. Bei meiner diesjährigen Projektbesichtigung vor Ort konnten mir das Betreuungs- und Schulungspersonal die neu angeschafften Gerätschaften vorführen und merkten nicht ohne Stolz an, dass nicht einmal die Krankenhäuser in der weiteren Umgebung mit derart gutem Equipment ausgestattet sind. Erfreulicherweise konnte aufgrund dieser Maßnahmen einer immer größer werdenden Zahl schwer hörbehinderter oder tauber Kinder die Chance ermöglicht werden eine grundlegende Schulbildung zu erlangen, die ihnen in Sri Lanka ansonsten versagt worden wäre.

Nach Fertigstellung der kommenden Ausbaustufe wird es sogar einige Familienzimmer geben, sodass einigen Kindern die tägliche erschwerliche mehrstündige An- und Abreise erspart bleiben wird.