RT24 - Round Table Linz

Wir treffen uns jeden 2. und 4. Dienstag um 20:00 Uhr im

Restaurant Promenadenhof Linz
Promenade 39, 4020 Linz
T. +43 732 777661

Website: https://www.rt24.at

Besuche von anderen Tablern sind immer willkommen!

Präventionsarbeit im Kindergarten und Volksschule

Unter dem Titel „Mein unsichtbarer Gartenzaun“ hat Round Table 24 das Kinderhilfswerk unterstütz. Mit einer Spende von 2.000 EUR kann an österreichischen Schulen Präventionsarbeit geleistet werden.

Zum Projekt:

Durch die öffentliche Diskussion über sexuellen Missbrauch in den Medien sind das Bewusstsein und die Sensibilität heutiger Eltern größer geworden. „Was kann ich tun, damit meinem Kind so etwas nicht passiert?“, fragen sich viele.
Es liegt an uns Erwachsenen, mit welchen Botschaften und Handlungen wir unseren Kindern begegnen und wie wir sie von Beginn an in einer selbstbewussten Haltung fördern und stärken.
Kinder, welche die Erfahrung machen, dass ihre Grenzen respektiert werden, können wesentlich leichter und schneller auf Übergriffe reagieren und es fällt ihnen leichter, über Belastendes sprechen zu können.


Das Kinderhilfswerk bietet zu diesem Thema  Elterninformationsabende, Schülerworkshops und im Bedarfsfall auch Informationsvorträge für Lehrer an.

Zusätzlich gibt es ein Buch mit dem gleichnamigen Titel von E. Hohensinner, M. Datscher die das Thema bildlich und textlich in kindgerechter Sprache aufarbeitet.

RT24- Kinder-Reitgruppe St. Isidor (Caritas)

Ein langjähriges Serviceprojekt ist das Integrative Reitzentrum St. Isidor (Caritas), bei dem es sogar eine eigene RT24-Kinder-Reitgruppe gibt. Der Round Table 24 unterstützt das Reitzentrum seit vielen Jahren mit einer jährlichen finanziellen Zuwendung. Dies hat in der Vergangenheit die Anschaffung eines Pferdes und diverser dringend notwendiger Arbeitsmittel (zB. mobile Aufsitzrampe) ermöglicht und den laufenden Reitbetrieb unterstützt.

Heilpädagogisches Voltigieren ist eine sehr komplexe Maßnahme, um Kinder über alle Sinne auf mehreren Ebenen intensiv anzusprechen. Reiten gilt einerseits als Bewegungserziehung andererseits dient es auch zur Förderung der sozialen Integration bei Kindern mit Behinderung.

RT 24 konnte auch heuer wieder mit einem finanziellen Beitrag in der Höhe von 6.000 EUR zur Fortführung der Reitgruppe beitragen.

Ein Serviceprojekt mit Perspektivenwechsel 2020

Der Round Table 24 Linz unterstützte bereits im Jahr 2019 im Rahmen eines Serviceprojektes die Selbsthilfegruppe für Kinder mit Spina Bifida („MMC OÖ“).

Neben dem finanziellen Sponsoring für eine Aktivwoche in der Höhe von 2.000 EUR, in der die Kinder den richtigen Umgang mit dem Rollstuhl lernen, konnten wir heuer Corona bedingt nicht an diesem besonderen Nachmittag teilnehmen. Dies ist doppelt schade, da dieser Termin auch für uns Tabler eine bereichernde Erfahrung ist. An diesem Tag begeben wir uns auf die gleiche Augenhöhe der Kinder und wechseln in die Perspektive von Rollstuhlfahrern in dem wir uns selbst in den Rollstuhl begeben.

Die Kinder der Selbsthilfegruppe zeigen den Tablern wie sie ihr tägliches Leben sehen, welchen Herausforderungen sie begegnen, eine kleine Gehsteigkante zum großen Hindernis werden kann und dass sie trotz dieser Einschränkung jede Menge Spaß haben und Lebensfreude verkörpern.

Wie hoffen, dass wir bald wieder aktiv daran teilnehmen können.

„Trink was Gutes, tu was Gutes!“

Aufgrund der COVID 19 Pandemie wurde vorsorglich die jährlich in der Altstadt von Linz stattfindende Veranstaltung „Wein & Kunst“ abgesagt. An diesen drei Tagen konnte wir in der Vergangenheit, durch unsere ehrenamtliche Tätigkeit und der Unterstützung vom Weingut Bründlmayer, einen Großteil unserer Spendengelder lukrieren.

Krisen machen erfinderisch und wenn die Weinliebhaber nicht zu uns kommen, kommen wir Round Tabler zu Ihnen. Anfang Herbst haben wir die Aktion gestartet und unsere eigenen Erwartungen übertroffen. Mit 275 verkauften Kisten wurde ein Reinerlös von über 10.000 EUR für unsere Hilfsprojekte erwirtschaftet.

Wein ist eben auch Genuss-Kultur im Glas. Ein Dank an alle Unterstützer die dieses Ergebnis ermöglicht haben.

Mehr Lebensqualität für Noah

Der kleine Noah (6 Jahre) leidet an Mukoviszidose, auch zystische Fibrose genannt, eine autosomal-rezessiv vererbte Stoffwechselerkrankung. Die Zellen im Körper sind nicht in der Lage, Wasser in das Gewebe zu ziehen und werden dadurch mit zähflüssigen Sekreten verschleimt. Die Krankheit ist derzeit noch nicht heilbar aber kann symptomatisch behandelt werden.

Um den erhöhten Energiebedarf, den diese Krankheit mit sich bringt zu decken, wird bei der Behandlung eine Magensonde gelegt. Folgeerscheinung der Magensonde ist, dass eine Entwöhnung zur selbständigen Nahrungsaufnahme notwendig ist. Diese Entwöhnung wird derzeit leider nicht vollständig in Österreich bezahlt bzw. sind die Wartelisten lange. Round Table 24 hat sich gemeinsam mit anderen Service Clubs bereit erklärt, den kleinen Noah die Sonden-Entwöhnung zu ermöglichen und hat dies mit 6.140 EUR unterstützt.

Es freut uns zu hören, dass Noah gemeinsam mit seiner Mutter die Entwöhnung erfolgreich hinter sich gebracht hat und wohlauf ist. RT 24 wünscht Noah und seiner Mutter für die Zukunft alles Gute!

Our website is protected by DMC Firewall!